Aus Leipzig sind Charlotte Wilde und Michael Vogel mit ihrem Figurentheater angereist. Zu Texten von Charles Baudelaire erweckte Michael Vogel seine Figuren zum Leben und Charlotte Wilde begleitete das Figurentheater mit Musik und setzte die Szenen ins rechte Licht.

Die Zuschauer wurden mit einem modernen Puppentheater in eine Welt entführt, auf die sie sich nach anfänglichem Zögern gerne eingelassen haben. Das Publikum bedankte sich bei den Künstlern mit kräftigen Applaus.

Am Tag nach der Vorstellung haben die deutschen Puppenspieler sich in Porto-Novo mit beninischen Marionettenspielern ausgetauscht. Fragen nach den Figuren, die Michael Vogel selbst fertigt, nach der Auswahl der Musik, der Umsetzung der Texte sowie nach der Technik wurden in Ansätzen beantwortet; die beninischen Marionettenspieler hoffen jedoch auf einen intensiveren Austausch oder einen Workshop.

  • 1 - 12
  • 1 - 12
Sie verlassen die mobil-optimierte Website der Deutschen Auslandsvertretung.