Eine der ASA-Studentinnen bei der Preisübergabe

Am 20. und 21. September fand in der Kommune von Abomey-Calavi ein Fußballturnier für Mädchenmannschaften, deren Spielerinnen nicht älter als 15 sind, statt. Die teilnehmenden vier Mannschaften kamen aus Cotonou, Calavi und dem Gastgeberort Zinvié. Am Sonntag wurde die Mannschaft von Lionnes de Cotonou als Sieger geehrt. Als Preis für die beste Mannschaft hatte die deutsche Botschaft einen Trikotsatz gespendet, der von den Teilnehmerinnen des ASA-Programmes, die das Turnier organisiert hatten, übergeben wurde. Außerdem gab es von der Botschaft gestiftete Bälle für alle teilnehmenden Mannschaften.

Insgesamt war das Turnier Auftakt und gleichzeitig Test für ein Mädchenfußballturnier der Kategorie „minime“, das im Jahr 2015 mit Mannschaften aus ganz Benin stattfinden soll.

Die Mädchen der "Löwinnen von Cotonou" in neuen Trikots
Sie verlassen die mobil-optimierte Website der Deutschen Auslandsvertretung.