Der Besuch im Unterricht

Für das von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) durchgeführte Beratungsprogramm „Unterstützung der Kapazitätsentwicklung im Bildungssektor in Benin“, durch das die Qualität des Unterrichts an beninischen Grundschulen verbessert werden soll, ist am 12. Mai die dritte Phase offiziell eingeleitet worden.

Das Lernspiel mit den Besuchern
Die Eröffnung der neuen Programmphase

Die Eröffnung wurde in einer der Pilotschulen des Projektes veranstaltet. Botschafter von den Driesch, Vertreter des beninischen Grundbildungsministeriums sowie der GIZ-Landesdirektor haben an der Veranstaltung in der Grundschule Amoussa-Kandévié in Porto-Novo teilgenommen. Sie hatten Gelegenheit, die neu vermittelten didaktischen Unterrichtsmethoden und das von den Lehrern selbst erstellte Unterrichtsmaterial im Unterricht kennenzulernen. Die Schüler rundeten die Veranstaltung mit der Aufführung eines Sketches und mit Tänzen und Liedern ab.

Schüler führen einen Tanz vor
Sie verlassen die mobil-optimierte Website der Deutschen Auslandsvertretung.